Fischerfest am 1. Mai 2013

Unser Fischerfest am 1. Mai nimmt in jedem Jahr für das erste Halbjahr einen nicht unerheblichen Teil unserer Zeit für die Planung und Vorbereitung aller für das Fest notwendigen Aktivitäten in Anspruch.

 

Neben den organisatorischen Aufgaben und der Beschaffung aller notwenigen Speisen, Getränke und sonstiger Geräte und Dinge ist auch der Zeltaufbau ein wesentlicher Teil der für die Vorbereitung unverzichtbaren Arbeiten.

Am 29. April wurde diese Aufgabe in Angriff genommen und durch Klick auf den folgenden Link (rot und unterstrichen) könnt ihr euch ein paar Bilder vom Zeltaufbau 2013 ansehen.

 

Nun haben wir einmal mehr auch unser Fest am 1. Mai mit Hilfe der fleißigen Helfer aus unserem Verein gestemmt. Auch der Wettergott hat es in diesem Jahr eigentlich gut mit uns gemeint. Am 30. April gab es noch Regen und auch heute morgen, am 2. Mai waren die Straßen naß, am 1. Mai ist es aber den ganzen Tag über trocken geblieben.

Und auch die Gäste haben uns gezeigt, dass es bei uns nur Leckeres zu essen und zu trinken gibt und haben dies mit ihrem Besuch bei uns honoriert. Wie man uns berichtete, waren die Feste in der Umgebung eher mäßig besucht, wir aber konnten uns nicht beklagen, bei uns war "die Hütte voll" !

Auch das ist für uns ein Ansporn bei dieser Qualität der angebotenen Waren zu bleiben und so werden auch die Besucher in 2014 wieder "nur Gutes" von uns auf den Teller und in die Gläser bekommen, das versprechen wir schon heute !

Wer sich auch visuell ein paar Eindrücke von unserem Fest am 1. Mai 2013 machen möchte, braucht nur auf den vorstehenden Link "Fest am 1. Mai" zu klicken und schon öffnet sich eine Bildergalerie mit einigen Schnappschüssen von unserem Fest.

 

Und frei nach dem Lied "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei !" trifft dies natürlich auch für unser Anglerfest am 1. Mai 2013 zu.

Aber wenn das Fest vorbei ist, ist für einige von uns noch nicht alles vorbei, denn jetzt geht es an das Aufräumen und das Abrechnen der Einnahmen und auch die Essen-Bestellzettel wollen ausgewertet werden. Denn so wissen wir genau, was wir an Speisen an unsere Gäste verkauft haben und können für das nächste Jahr entsprechend disponieren, um immer das Richtige in der richtigen Menge da zu haben und den Gästen anbieten zu können.

Anbei ein paar Bilder (Klick auf den vorstehenden rot geschriebenen und unterstrichenen Link) von den Aufräumarbeiten und einem harmonischen Ende eines ebenso harmonischen Festes bei einem Gläschen Äppler oder Bier und schon wieder erste Gespräche über das bevorstehende Fischerfest am 1. Mai 2014.

 

Bernd Bärenfänger