Zeltlager unserer Jugend 2012 am Rhein

Jugendzeltlager Rhein 2012

 

Der Beginn unseres Angeltrips gestaltete sich in der Tat schwierig, dieses Jahr. Nachdem wir zuerst am falschen Campingplatz angekommen waren, landeten wir letztendlich auf einem, zu Beginn etwas ominös und „schlicht“ wirkenden Waldcampingplatz mit direktem Wasserzugang zum Rhein. Jedoch war der Platz hier sehr begrenzt, weshalb wir uns aufteilen mussten. Weiter Flussaufwärts, tief im Wald, fanden wir weitere, viel versprechende Angelplätze.

Jedoch blieb Flussauf- wie Flussabwärts das selbe Problem – Mücken! Während unseres Aufenthalts leerten wir ungefähr 2 Flaschen Autan.

Die Fangquote war im Vergleich zum Vorjahr erheblich besser. Unzählige Grundeln und Rotaugen hielten uns bei Laune, sowie ein 60 cm Hecht von Tobias und 3 schöne Aale von Patrick. Auch unser Jugendwart Waldemar hatte leider nur beinahe Glück. Er verlor einen, nach eigenen Angaben, sehr großen Hecht, dessen Kopf schon aus dem Wasser ragte, bevor er abriss.

Unsere Abende verbrachten wir gemeinsam im gemütlichen Kreis am Lagerfeuer. Mit dem Wetter hatten wir bis zum Abreisetag großes Glück. Angeblich soll es in der letzten Nacht geregnet haben, wozu ich persönlich nichts sagen kann, da ich es nicht mitbekommen habe. Alles in Allem war unser Ausflug mal wieder ein voller Erfolg. Es hat mächtig Spaß gemacht mit unserer Gruppe! Ich hoffe ich kann nächstes Jahr wieder mit machen.

 

Christopher Albrecht