Jugend-Zeltlager am Edersee im Juni 2011

Am 23. Juni diesen Sommers brachen 9 erlesene Angler zum schönen Edersee auf.

Mit viel guter Laune und anfangs noch sehr gutem Wetter fuhren wir in aller Frühe los. Dort angekommen, der Schock: Dauerregen! Doch als kampferprobte und wetterfeste Kerle machte uns das Wetter nichts aus. Die Stimmung blieb nach wie vor positiv.

Ein nächstes Problem erkannten wir jedoch, als wir zum Wasser wollten: Wo ist das Wasser? Der Pegel des Edersees war so enorm gesunken, dass sogar normale Uferböschungen zum Steilufer mutierten. Trotz allem fing unser jüngster Begleiter am ersten Tag schon einen 1 Kg Hecht.

In den nächsten Tagen umgingen wir geschickt das Uferproblem, indem wir uns 2 Ruderboote ausliehen, welche uns große Dienste erwiesen. Der nächste Hecht (2,6 Kg) ließ zwar etwas auf sich warten, wurde aber letzten Endes doch überlistet.

Aber ein wohl unübertroffenes Highlight des Ausflugs war die dichte Waschbärpopulation des Bereichs Waldeck. Die Zutraulichkeit und Dreistigkeit dieser Tierchen sorgte immer wieder für Freude. Speziell nachdem Waldemar angedroht hatte aus ihnen Mützen zu fertigen (bis heute ein riesen Gag J).

Auch wenn es fast die ganze Zeit regnete, waren wir alle sehr geknickt, als es am 26sten wieder heimwärts ging. Alles in Allem war unser erstes Zeltlager mit dieser Jugendgruppe ein riesen Erfolg und hat allen Beteiligten einen viel Spaß gemacht. Ich hoffe wir können das im nächsten Jahr wiederholen, dann hoffentlich mit mehr Fisch und eventuell mit einer größeren Gruppe.

 

Christopher Albrecht